Summertime: Ein Naturpool in kleinem Garten

Der Naturpool wurde auf engstem Raum realisiert. Der kleine Garten der Doppelhaushälfte sollte mit einer möglichst großen Schwimmzone ausgestattet sein. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Die Terrasse ist mit Dielen aus Bangkirai-Holz belegt..., Foto: Michael Gerold GaLaBau
... die Einstiegsleiter ist aus Edelstahl. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Foto: Michael Gerold GaLaBau
Die ursprüngliche Bepflanzung der Grundstücksgrenzen konnte an einigen Stellen beibehalten werden, obwohl an der „Sonnenseite“ des Pools ausreichend Platz zum Sonnenbaden gewünscht war. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Foto: Michael Gerold GaLaBau
Aufgrund der cleveren Lichtinszenierung macht der Pool auch bei Vollmond eine stimmungsvolle Figur. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Foto: Michael Gerold GaLaBau
So sah der kleine Garten vorher aus. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Der Teichitekten-Partner Michael Gerold hat die Umrisse des Pools schon eingezeichnet. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Ein Panoramabild aus der Bauzeit nach dem Bodenaushub und dem Bau des Betonbeckenkörpers. Foto: Michael Gerold GaLaBau
Und jetzt ab ins kühle Nass! Foto: Michael Gerold GaLaBau

Keine einfache Aufgabe für den GaLaBau-Betrieb von Michael ­Gerold, einem Partnerunternehmen des Systemanbieters Teichitekten: Der kleine Garten der ­Doppelhaushälfte sollte einen ­Naturpool mit möglichst großem Becken bekommen. Das Vorhaben ist umstandslos geglückt, wie Sie in der folgenden Bildergalerie sehen können.

Klicken Sie auf das große Bild, um die Galerie zu starten

Seit dem Einzug in unser neues Haus im Jahr 2004 haben wir mit dem Gedanken gespielt, einen Schwimmteich zu bauen“, erzählt der Hausherr. „In den ersten Jahren probierten wir an heißen Tagen diverse Popup-Pools mit chloriertem Wasser aus. Der Abkühlfaktor war okay, aber der Wunsch nach einem integrierten, chlorfreien Badegewässer war immer irgendwie vorhanden.“

Die damaligen Techniken für die Realisierung eines Schwimmteiches basierten jedoch auf einem relativ großen Verhältnis zwischen Filterzone mit Bepflanzung und Schwimmzone. „Für die überschaubare Größe unseres Gartens mit 260 Quadratmetern Fläche gab es natürlich verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung, doch der Flächenanteil der bepflanzten Filterzone erschien uns zu groß zu werden“, ergänzt der Hausherr.

Lesen Sie die komplette Geschichte in der Ausgabe 5/6-2017 von SCHWIMMBAD + SAUNA (hier bestellen!) und erfahren Sie dort alles über die Technik und die Funktionsweise des Pools.

Fotos: Michael Gerold GaLaBau, Text: Joachim Scheible

Weitere schöne Bilder und Infos zum Thema Gartendesign erhalten Sie auch auf der Website unseres Partnermediums Taspo Garten-Design.

Alle Bildergalerien

naturpools.de

Bildergalerien