GaLaBau 2018: Besucherrekord in Nürnberg

Zum Knutschen! Die GaLaBau-Messe 2018 in Nürnberg Mitte September endete mit einem neuen Besucherrekord. Foto: Joachim Scheible

Die 23. GaLaBau-Messe endete mit einem neuen Besucherrekord. Auch Firmen aus der Wellness- und Poolbranche waren vom 12. bis 15. September beim Treffen der grünen Branche in Nürnberg vertreten. Als einzige Fachmesse bietet die GaLaBau an einem Ort das gesamte Angebotsspektrum von der Pflanze bis zur Maschine.

Mit über 70.000 Fachbesuchern und 1.253 Ausstellern in 14 Messehallen unterstreicht die Messe ihren hohen Stellenwert in der Garten- und Landschaftsbau-Branche, der grünen Wachstumsbranche - das sind über 10 Prozent mehr als bei der vornagegangenen GaLaBau im Jahr 2016.

Fachbesucher sind in der Regel Betriebe des Gartenbaus, Landschaftsbaus und Freiflächenbaus, Landschaftsarchitekten sowie Planer aus Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen. Aber auch Unternehmen aus der Pool- und Wellnessbranche sind traditionell vor Ort - vor allem solche, die sich um den Bau und die Planung von biologischen Schwimmteichen und Naturpools kümmern. Ergänzt wird die GaLaBau durch spannende Aktionsflächen, Sonderschauen und Vorträge.

Auf Ausstellerseite kam dabei jedes vierte Unternehmen aus dem Ausland, wobei die internationale Ausstellungsfläche im Vergleich zur Vorveranstaltung um satte 12 Prozent gewachsen ist. Aus Deutschland sicherten sich die Unternehmen 3 Prozent mehr Fläche. Bei den Fachbesuchern reisten diesmal rund 10 Prozent aus dem Ausland ins spätsommerliche Nürnberg.

"Macht Spaß bei Euch"

Fast 54 Prozent der Besucher haben in ihrem Unternehmen eine leitende Funktion inne, so die vorläufigen Ergebnisse der Besucherbefragung, die ein unabhängiges Marktforschungsinstitut erhob. Der Anteil der Entscheider lag auch diesmal bei fast 81 Prozent. Die Besucher kamen dabei zum größten Teil aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus. Deutlich stärker vertreten waren diesmal Messegäste aus Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen. Auch im Bereich Bau, Pflege und Management von Golfplatzanlagen konnte in diesem Jahr ein Besucherzuwachs verzeichnet werden.

Außerdem zog es einmal mehr viele Landschaftsarchitekten sowie Angestellte aus Friedhofskultur und -ämtern nach Nürnberg. Das direkte Besucher-Feedback in den sozialen Medien hatte fast durchweg den Tenor "war Wahnsinn" oder "macht Spaß bei Euch". Die 1.253 Aussteller reisten aus 37 Ländern nach Nürnberg, neben Deutschland (945) allen voran aus den Niederlanden (66) sowie aus Italien (50), Österreich (31), Belgien (18), Polen (15), Frankreich (14), Dänemark (14) und der Tschechischen Republik (13).

Klicken Sie sich durch die unten stehende Bildergalerie, um Impressionen von der diesjährigen GaLaBau-Messe einzufangen

Fotos: Joachim Scheible, NürnbergMesse, Balena GmbH

Zur Bildergalerie von der GaLaBau 2016

Zur Bildergalerie von der GaLaBau 2014

Schauplatz der GaLaBau-Messe: Das Messe- und Congresszentrum in Nürnberg. Foto: Joachim Scheible
Mehr als 70.000 Besucher strömten vom 12. bis 15. September durch die 14 Messehallen. Foto: NürnbergMesse
Auch das Thema Wassergarten spielte eine wichtige Rolle. Hier der Stand von Oase. Foto: NürnbergMesse
Oase ist Spezialist für Wassergärten, auch solche, in denen man in biologischem Wasser baden kann. Foto: NürnbergMesse
Riviera Pool brachte ein neues Modell aus der Minipool-Reihe "C-Side" nach Nürnberg. Foto: Joachim Scheible
Das junge Team um Sebastian Rengers (links im Bild) präsentierte den neuen "CS-37L" mit "WetLounge". Foto: Joachim Scheible
Partner beim Einbau von C-Side-Pools ist die Gartenagentur Kupka Garten aus Waiblingen. Geschäftsführer Michael Kupka hier im Gespräch mit Marijan Lazic von SCHWIMMBAD+SAUNA. Foto: Joachim Scheible
Auch Procopi, europaweit tätiger Hersteller und Händler von Pool- und Wellness-Komponenten, wandte sich an die GaLaBau-Branche. Im Bild: Martin Platza, Vertriebsleiter Deutschland. Foto: Joachim Scheible
Als "Premium-Lieferant Teich- und Poolbau" sowie mit neuem Logo trat die Balena GmbH auf. Die beiden Geschäftsführer Norbert Gäng (links) und Tino Bräuchle im Kundengespräch. Foto: Balena GmbH
Unter anderem entwickelt die Balena GmbH vorkonfektionierte Technikschächte für Schwimmteiche und Naturpools. Foto: Joachim Scheible
Balena teilte sich den Stand mit dem Großhandelsunternehmen für Teich- und Gartenprodukte, Heissner. Foto: Balena GmbH
Die Geschwister Claudia und Michael Meßner ("Messner Moves Water") stellten unter anderem die neue Pumpenfamilie "e-finity" für Wassergärten vor. Foto: Joachim Scheible
Der österreichische Schwimmteichbauer Alfred Oismüller (Bildmitte) präsentierte am Stand des österreichischen Großhändlers Aquatechnik Gallhammer seine patentierte, selbstreinigende Skimmertechnik. Foto: Joachim Scheible
Geschäftsführer Micha Schenk und Kollege Christian Steinbach (Verkauf & Technik) vom Technik- und Zubehörhändler Poolcare by Schenk. Foto: Joachim Scheible
Die Rössle AG in schwarz-gelbem Outfit: Sie produziert und entwickelt Teichreinigungsgeräte wie Schlammsauger und Motorschrubber. Neuerdings vertreibt sie auch Wasserpflegemittel. Foto: Joachim Scheible
Die Teleskopstangen der Motorschrubber Marke "Biber" von Rössle sind aus stabilem GFK und damit so gut wie unkaputtbar. Foto: Joachim Scheible
Auch die Tosstec KG ist im Segment der Pool- und Teichreinigung erfolgreich aktiv. Im Bild: Firmengründer Torsten Reuß mit Ehefrau Daniela. Für den automatischen Poolreiniger "TT-RB" erhielt er ... Foto: Joachim Scheible
... die „GaLaBau-Innovationsmedaille 2018“. Foto: Joachim Scheible
Herzlichen Glückwunsch! Foto: Joachim Scheible
Begehrtes Filmmotiv der Messe-Journalisten: der Stand der Weitz Wasserwelt. Foto: Joachim Scheible
Elke Leuser (Marketing) und Sven Griebert (Mitglied der Geschäftsleitung) beantworteten die wichtigsten Fragen zu den Themen Wasserqualität und Wasserpflege. Foto: Joachim Scheible
Für die Gestaltung von Lieblingsplätzen im Garten oder ums Haus herum ist die Firma Kann zuständig. Foto: Joachim Scheible
Ihre speziell behandelten Betonplatten können auch Swimmingpools und Schwimmteiche umranden. Foto: Joachim Scheible
"Beton" boten auch Louise Sommer (rechts) und Sabrina Prey von der Godelmann GmbH an - allerdings als Drink aus dem Reagenzglas. Foto: Joachim Scheible
Hauptberuflich verziert die Godelmann GmbH Flächen, Mauern und Sonderbauteile aus Beton - auch um Pools herum. Foto: Joachim Scheible
Darüber hinaus bot die GaLaBau genügend kleine Inseln, um sich vom Messestress kurzzeitig zu erholen. Foto: Joachim Scheible
Grün war's! Foto: Joachim Scheible
Auf Wiedersehen im September 2020, dann zur 24. GaLaBau-Messe. Foto: Joachim Scheible

Die 24. Auflage der internationalen Leitmesse für Planung, Bau und Pflege von Urban- und Grünräumen und Sportplätzen, Golfanlagen und Spielplatzbau öffnet vom 16. bis 19. September 2020.

Internet: www.galabau-messe.com

naturpools.de

Bildergalerien