Sein natürlicher Charme blieb erhalten

Wurde zum Naturfreibad umgebaut: Das Waldstrandbad in Windsbach nahe des Fränkischen Seenlandes. Foto: Wasserwerkstatt Bamberg

27.07.2017 - Im mittelfränkischen Windsbach ist am 1. Juli ein fast 80 Jahre altes Freibad als Naturfreibad wiedereröffnet worden. Das im Jahr 1938 erbaute Waldstrandbad nahe des Fränkischen Seenlandes wurde von den Fachplanern der Wasserwerkstatt Bamberg für rund 4,8 Millionen Euro in eine Anlage mit biologischer Wasseraufbereitung modernisiert. Die Bauarbeiten dauerten von April 2016 bis Mai 2017.

Das Waldstrandbad Windsbach hat nun unter anderem eine Wellenrutsche, einen neuen Sprungturm, einen Motorikpark, Stege und eine Seetribüne. Auch der Kioskbereich wurde neu gestaltet und es sind Wohnmobilstellplätze eingerichtet worden. Für eine noch bessere Wasserqualität sorgt eine neue Filteranlage. Wichtig bei allen Maßnahmen war der Stadt Windsbach, dass sich alle Generationen in dem Bad wohlfühlen.

Es enstand eine multifunktional nutzbare Anlage mit einer Gesamtfläche von rund 30.000 Quadratmetern. So kann das Waldstrandbad mit seinen sechs 100-Meter-Bahnen auch weiterhin von Schwimmsportlern genutzt werden.

Klassischer Stil mit modernen Elementen

Im Jahr 2014 hatten sich Bürger, Badegäste und ein eigenes eingerichteter Projektausschuss konstituiert, um über die Modernisierung des in die Jahre gekommenen Bades zu beraten und Ideen zu sammeln. Einig war man sich schließlich, den klassischen Stil des Bades mit modernen Elementen zu verknüpfen. Die grundlegende Architektur und die denkmalgeschützten Bestandteile sollten nicht angerührt werden, auch der Charme des einstigen Naturbades sollt erhalten bleiben. Deshalb sollte eine neue, auf biologischer Basis funktionierende Filteranlage die alte ersetzen.

Laut der bayerischen Denkmalbehörde ist das Windsbacher Waldstrandbad das Freibad mit dem
am besten erhaltenen Originalzustand im Freistaat. Es wurde 1938 nach den Plänen eines Ansbacher Ingenieurs in nur fünf Monaten Bauzeit errichtet und in den 1950er-Jahren erweitert.

Daten & Fakten:
Gesamtwasserfläche: 6.526 m²
Gesamtwasservolumen: 7.915 m³
Nutzbare Flächen: ca. 5.214 m²
Wasservolumen, Nutzbereich: ca. 7.153 m³
Nichtschwimmerbereich mit Strandzugang: 2958 m²
Nordstrand mit Rutschen: 805 m², Südstrand mit Spielschiff und Quellstein: 2153 m²
Kleinkinderbecken: 60 m²
Schwimmerbereich: 6 Bahnen mit 100 m Länge, 2034 m²
Springerbereich mit Fünf-, Drei-, und Ein-Meter Sprungbrett Kombination, 222 m²
Regenerationsfläche: 1.312 m²
Wasservolumen: 762 m³
Vorfilter des Zulaufes (extern): 360 m²
Aquakultur, Regenerationszone Pflanzenbereich: 255 m² + 697 m² = 952 m²

Das modernisierte Waldstrandbad in Windsbach bei Ansbach. Foto: Wasserwerkstatt Bamberg

naturpools.de

Bildergalerien