Die Vorteile von TPO-Abdichtungen für Schwimmteiche

Eine TPO-Abdichtungmit faltenfrei verlegter Schwimmzone. Ausführungsjahr 2014. Foto: Axel Dieterich GmbH

17.02.2107 - TPO sind thermoplastische Polyolefine (ehemalige Bezeichnung FPO flexible Polyolefine). Laut der Axel Dieterich GmbH, die diese Material seit rund 17 Jahren verlegt, haben sie folgende Eigenschaften:

  • Es sind Teilkristalline, weichmacher-und lösungsmittelfreie Thermoplaste
  • Sie sind durch Stabilisatoren dauerhaft UV-beständig
  • Sie haben optimale mechanische Eigenschaften, sind sehr robust und extrem langlebig
  • Sie sind thermisch homogen verschweißbar; das bedeutet absolut dichte Nähte
  • Sie haben eine sehr hohe chemische Beständigkeit
  • Sie sind gesundheitlich unbedenklich bei der Verarbeitung und im Gebrauch
  • Sie haben eine sehr gute Ökobilanz bei der Herstellung, Nutzung und Entsorgung (Stichwort "Recycling")
  • Sie sind resistent gegen Mikroben und neigen nicht zu Osmose
  • Es existieren positive Langzeiterfahrungen in Schwimmteichen seit mehr als 25 Jahren
  • Das Material kann auch nach Jahrzehnten der Bewitterung noch thermisch verschweißt werden, das heißt, die TPO-Abdichtungsbahn ist jahrzehntelang reparier- und erweiterbar

TPO-Abdichtungen werden seit über 25 Jahren in Schwimmteichen und aktuell auch bei neu entwickelten Naturpools mit besten Erfahrungen eingebaut. Unabhängig von dieser positiven Langzeiterfahrung sind TPO-Abdichtungen zeitgemäße und moderne Kunststoffdichtungsbahnen mit hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Bautechnik.

Das obere Bild zeigt eine TPO-Abdichtung ("Sika-Sarnafil WT 5300-13C") mit faltenfrei verlegter Schwimmzone. Ausführungsjahr 2014, verlegt von der Axel Dieterich GmbH

Das untere Bild zeigt einen der ersten Schwimmteiche mit einer TPO-Abdichtung: "Sika Sarnafil MP 960-15". Ausführungsjahr 1992 oder 1993. Eine ästhetisch anspruchsvolle Verlegung der Abdichtung spielte in der Anfangszeit der Schwimmteicherstellung in der Regel eine nur untergeordnete Rolle.

Die Schwimmzone wurde meist als erdmodellierte Vertiefung ausgebildet und wurde nicht wie heute üblich betoniert oder gemauert. Die Abdichtungsbahnen wurden häufig vom Hersteller vorkonfektioniert und als Großplane in die Teichanlage eingebracht.

Einer der ersten Schwimmteiche mit TPO-Abdichtung aus den frühen 1990er-Jahren. Foto: Sika Sarnafil AG

Mit den Jahren veränderten sich die Teichsysteme grundlegend und somit auch die Anforderungen an die Ästhetik der Abdichtung. Im Schwimmbereich von Naturpools und Schwimmteichen, bei sichtbarer Abdichtung, gelten die gleichen hohen Anforderungen an die Ästhetik der Abdichtung wie in einem konventionellen Swimmingpool.

Eine gelungene Abdichtung sollte faltenfrei verlegt und die Detailausbildung einheitlich und akkurat ausgeführt werden. Zudem wird die Reinigung der Schwimmzone bei einer perfekt verlegten  Abdichtungsbahn stark erleichtert und ermöglicht den störungsfreien Einsatz auch von Reinigungsrobotern.

naturpools.de

Bildergalerien