Impressionen vom 8. Internationalen Schwimmteichkongress in Köln

Der Kongress kommt und in Köln geht die Sonne auf. Foto: DGfnB
Im Congress-Centrum Ost der Koelnmesse fand der 8. Internationale Schwimmteichkongress statt. Foto: DGfnB
Manche der insgesamt rund 600 Teilnehmer reisten sogar mit dem Fahrrad an. Foto: DGfnB
Ein prallvolles Programm wartete an den drei Tagen auf die Kongressteilnehmer. Foto: DGfnB
Begleitend zum Kongress errichtete die DGfnB auf der Fachmesse "Aquanale" eine Sonderschau mit echtem Schwimmteich als Attraktion. Davon später mehr. Foto: DGfnB
Eröffnet wurde der Kongress unter anderem von DGfnB-Präsident Wendelin Jehle. Foto: DGfnB
Die Internationale Organisation für naturnahe Badegewässer (IOB) ist Schirmherrin der Schwimmteichkongresse. Ihr derzeitiger Präsident, ... Foto: DGfnB
... Udo Schwarzer, hielt ebenfalls eine Eröffnungsrede sowie anschließend den ersten Vortrag. Sein Thema, getreu des Kongressmottos: "Vielfalt am Wasser - Rücklick und Visionen".  Foto: DGfnB
Immer gut besetzt: Das Auditorium mit zahlreichen interessierten Kongressteilnehmern. Foto: DGfnB
Wegen der vielen ausländischen Kongressteilnehmer organisierte der Veranstalter Simultandolmetscher in drei Sprachen. Foto: DGfnB
Gefragter Gesprächspartner für die Medien: DGfnB-Präsident Wendelin Jehle. Foto: DGfnB
Tino Bräuchle (rechts, Balena GmbH) und Thorsten Schwuchow (Pool For Nature) referierten... Foto: DGfnB
... über Oberflächen und Materialien als Basis für funktionierende Schwimmteiche und Naturpools. Foto: DGfnB
Parallel dazu stellten Ronald Krug (links) und Sven Sartor an ihrem Messestand auf der "Aquanale" die WPC-Terrassendielen des Kongresssponsors Rehau AG vor. Foto: Joachim Scheible
Großer Andrang herrschte beim Workshop zum Thema Wasseraufbereitung, Wasseranalyse und Wasserqualität, den ... Foto: DGfnB
... Udo Schwarzer (Bio Piscinas) und Peter Petrich (Biotop) unter Moderation von DGfnB-Vorstandsmitglied Dirc Walter (weißes Hemd) gaben. Foto: DGfnB
Durch das Nachmittagsprogramm der Vorträge führte derweil der erfahrene Landschaftsgestalter Stefan Meier, Mitglied im iberischen Schwimmteichverband GIABN. Foto: DGfnB
Zentrales Thema beim Vortrag von Peter Petrich, dem Geschäftsführer des Hauptsponsors Biotop Landschaftsgestaltung, war ... Foto: DGfnB
... das Kalk-Kohlesäuresystem als Parameter der Wasserqualität von biologisch aufbereiteten Badegewässern. Foto: DGfnB
Dipl.-Ing. Benedikt Kauertz von der TU Kaiserslautern stellte einen ökobilianziellen Vergleich zwischen Naturpool und Chlorpool vor. Foto: DGfnB
Die Pausen nutzten die Kongressteilnehmer für ausgiebige Kommunikation über das eben Gehörte. Foto: DGfnB
Den Abend des ersten Kongresstages beschloss die erstmalige Verleihung der PONDY AWARDS. Foto: DGfnB
Das Grußwort sprach Ursula Heinen-Esser, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). Foto: DGfnB
Biotop-Chef Peter Petrich vom slowenischen Verband ZNKVS führte launig und humorvoll durch den Abend. Foto: DGfnB
Alle Nominierten erhielten eine Urkunde, auch Frank Wrede für seine Einsendung in der Katgorie "Schwimmteiche privat". Foto: DGfnB
Erster in der Kategorie "Naturpools privat" wurde die Firma Kolhöfer & Klotz mit Geschäftsführer Maximilian Kolhöfer (Bildmitte). Foto: DGfnB
In der Kategorie "Schwimmteiche privat" siegte die Firma Trendvijvers aus den Niederlanden mit Geschäftsführer Han Jeuken (Bildmitte). Foto: DGfnB
Landschaftsarchitektin Claudia Schwarzer von Bio Piscinas aus Portugal gewann den PONDY für die beste "touristisch genutzte Anlage". Foto: DGfnB
Ingenieur Heiko Frehse von der Polyplan GmbH nahm den PONDY als Sieger in der Kategorie "Öffentliche Naturfreibäder" entgegen. Foto: DGfnB
Die vier Gewinner der ersten PONDY AWARDS ... Foto: DGfnB
... und alle Nominierten auf der Bühne. Foto: DGfnB
Anschließend wurde gefeiert, mit guter Laune und guter Musik von DJ Christian Langer. Foto: DGfnB
Teichbauer Hendrik Schroor von Placid Pools (links) kam eigens aus Australien angereist und unterhielt sich prächtig mit seinem Kollegen Michael Schuler von Schuler Gartenbau. Foto: DGfnB
Gute Freunde und langjährige Kollegen: Fred Fuchs (links, Fuchs baut Gärten) und Alexander Jehle (Schleitzer baut Gärten). Foto: DGfnB
Voll besetztes Auditorium auch am zweiten Kongresstag. Foto: DGfnB
Erster Redner: Der Schweizer Umweltingenieur Matthias Frei referierte über einen Filterteststand für die Überprüfung diverser Filter. Foto: DGfnB
Wendelin Jehle (Schleitzer baut Gärten) und ...  Foto: Joachim Scheible
... Teichpflegeexpertin Birgit Gassmann machten die Teilnehmer auf die Notwendigkeiten und Maßnahmen angemessener Teichpflege aufmerksam ... Foto: DGfnB
Das ergab jede Menge Gesprächsstoff für die Kaffeepause. Foto: DGfnB
Andreas Spiecker, Sachverständiger für Bäder und Mitglied der europäischen Normenausschüsse für Schwimmbäder, sowie ... Foto: DGfnB
... DGfnB-Vorstandsmitglied und Landschaftsarchitekt Tim Köhler ...  Foto: DGfnB
... stellten die aktuellen Bestimmungen zur Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht in Naturfreibädern vor. Foto: DGfnB
DGfnB-Vorstandsmitglied Katharina Fick, zugleich Mitglied im Vorstand des Fördervereins Naturfreibad Rodewald in Hessen. Foto: DGfnB
Anja Werner, Landschaftsarchitektin in Piacenza/Italien, führte durch das Nachmittagsprogramm und berichtete über Naturfreibäder in ihrer Wahlheimat. Foto: DGfnB
Stefan Bruns (rechts, Polyplan GmbH) und Claus Schmitt (Wasserwerkstatt Bamberg) leiteten einen Workshop über Richtlinien europäischer Badeseen. Foto: DGfnB
Anschließend beschrieben Thorsten Schwuchow (links, Pool For Nature Deutschland) und ... Foto: DGfnB
... Franz Folghera (Pool For Nature Schweiz) die Leitbilder der Natur und deren Konsequenzen für gelungene Schwimmteiche. Foto: DGfnB
Den dritten Tag eröffnete die Biologin Dr. Sabine Schmidt-Halewicz mit dem Thema "Qualitätssicherung bei Schwimmteichen". Foto: DGfnB
Im Anschluss stellte ihr Schweizer Kollege Lukas Taxböck von der Universität Zürich die Vielfalt der Algen vor. Foto: DGfnB
Der österreichische Limnologe Markus Schmalwieser präsentierte danach eine Studie zum Einfluss von Temperatur und solarem Energieeintrag auf die Wasserqualität. Foto: DGfnB
Unterdessen boten Johanne Glock und Tim Köhler den Workshop "Badeanlagen - Mobiltät für alle" an. Darin konnten die Teilnehmer ... Foto: DGfnB
... am eigenen Leib testen, was es bedeutet, eingeschränkt mobil zu sein. Zum Beispiel im Rollstuhl, ... Foto: DGfnB
... mit Wirbelsäulen- und ... Foto: DGfnB
... Haltungsproblemen ... Foto: DGfnB
... oder auch mit Sehschwächen. Foto: DGfnB
So konnten die Betreiber von öffentlichen Naturfreibädern die Bedürfnisse für eingeschränkt mobile Badegäste kennenlernen ... Foto: DGfnB
... und wissen nun besser, worauf es beim Bäderbetrieb auch ankommt - zum Beispiel auf Rollstuhlrampen oder Informationen in Brailleschrift. Foto: DGfnB
Einem anderen Thema widmete sich derweil der Pflanzenforscher Dr. Wolfram Kircher. Er referierte über ... Foto: DGfnB
... "Alternative Vegetationsbilder auf Filtern in Abhängigkeit von P- oder C-Limitierung". Foto: DGfnB
Danach berichtete der am weitesten angereiste Gast, Cristobal Elgueta Marinovic aus Chile (rechts im Bild), von dortigen Naturteichanlagen und Ökogärten. Foto: DGfnB
Woraufhin der Physiker Dr. Benjamin Faber die Studie "Der gläserne Filter" hinsichtlich der Strömungsgeschwindigkeiten des Wassers vorstellte. Foto: DGfnB
Als letzter Redner vermittelte James G. Robyn aus New Jersey einen Einblick in die Schwimmteichszene der USA. Foto: DGfnB
Dazwischen blieb genug Zeit, in Halle 6 der "Aquanale" die Schwimmteich-Sonderschau ... Foto: DGfnB
... der DGfnB zu bewundern. Geplant hat den Messeteich ... Foto: DGfnB
... der erfahrene Landschaftsarchitekt Franz Griebel. Um die Sonderschau herum präsentierten ... Foto: Joachim Scheible
... mehrere Firmen der Naturpoolbranche ihre Produkte, Technologien und Philosophien, zum Beispiel das Partnernetzwerk Biotop, ... Foto: Joachim Scheible
... das Netzwerk der Teich-i-tekten (im Bild: Geschäftsführer Michael Meßner) ... Foto: Joachim Scheible
oder auch die österreichischen Teichbauer von Teich & Co. (Bildmitte: Geschäftsführer Andreas Holubar). Foto: Joachim Scheible
Eine Kooperation verkündeten die Balena GmbH (Geschäftsführer Martin Meier links im Bild), die Chemoform AG und der Mess- und Regelspezialist Dinotec. Foto: Tom Philippi
Erstes gemeinsames Produkt der Kooperationspartner ist die Mess- und Regeltechnik "Teich Control XXL Touch" für Schwimmteiche. Foto: Joachim Scheible
Das Display der "Teich Control" zeigt die einzelnen Parameter. Foto: Joachim Scheible
Unweit davon präsentierte die Firma Tosstec ihr neues, gleichnamiges Teichreinigungsgerät, das sehr viele Besucher an den Stand lockte. Foto: Joachim Scheible
Auch Schwimmteichroutinier Guido Manzke führte den Messegästen seine aktuellen Teichreinigungsgeräte vor. Foto: Joachim Scheible
Nebenan verwies Geschäftsführer Carsten Pachnicke von Lavaris Lake auf die neue "Speed"-Version des bewährten Phosphatbinders "SeDox". Foto: Joachim Scheible
Hubert Rössle hatte sein aktuelles Sortiment an Teichreinigungsgeräten dabei, darunter die neue "Biber Bürste 22" und den "Vorabscheider ultra". Foto: Joachim Scheible
Rössle-Produkte, aber auch Tosstec-Reiniger, werden unter anderem von Poolcare by Schenk vertrieben. Im Bild: Vater Karl-Heinz und Sohn Micha. Foto: Joachim Scheible
Peraqua, der große österreichische Hersteller von Pool- und Teichkomponenten, war ebenfalls in Köln vertreten. Zweiter von rechts: Geschäftsführer Wolfgang Irndorfer. Foto: Tom Philippi
Der Teichbauer und Abdichtungsspezialist Axel Dieterich aus Konstanz (Bildmitte) mit Teichbauer Markus Dietrich aus Kreuzlingen (CH) und Mitarbeiterin Eva Kuhn. Foto: Joachim Scheible
Nach der Messerunde hieß es Abschied nehmen. IOB-Präsident Udo Schwarzer bedankte sich ebenso ... Foto: Joachim Scheible
... wie der gesamte Vorstand der DGfnB. Foto: Joachim Scheible
Auf Wiedersehen beim 9. Internationalen Schwimmteichkongress 2017 in den Niederlanden! Foto: Joachim Scheible

Vom 28. bis 30. Oktober fand in Köln der 8. Internationale Schwimmteichkongress statt, ausgerichtet und organisiert von der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer (DGfnB). In Workshops und durch Expertenvorträge konnten sich die mehr als 600 Kongressteilnehmer über neueste Erkenntnisse und Anregungen bezüglich naturnaher Badegewässer informieren. Parallel dazu fand die Wellnessfachmesse "Aquanale" statt, bei der auch einige Unternehmen aus der Naturpoolbranche ihre Produkte und Technologien präsentierten.

Die folgende Bildergalerie lässt beide Veranstaltungen Revue passieren. Klicken Sie auf das schöne Bild von Köln und sich anschließend durch die Galerie! 

Fotos: DGfnB, Tom Philippi, Joachim Scheible

Alle Bildergalerien

naturpools.de

Bildergalerien