Klar wie ein Bergsee: Naturpool verschönert Hotelanlage in Südtirol

Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS
Foto: Minnova BNS

Die „Andreus Golf Lodge“ liegt in St. Leonhard im Passeiertal bei Meran, inmitten der imposanten Bergwelt Südtirols. Für Wellnessliebhaber ist das Tal aufgrund seiner umfangreichen Erholungsmöglichkeiten ein Ort zum Verlieben. Golffans steigen gerne dort ab, zumal direkt daneben eine herausfordernde 18-Loch-Anlage liegt.

Seit diesem Sommer können sich die Golfer und alle anderen Gäste an einer ganz besonderen Wellnesseinrichtung von ihren Strapazen erholen: ein rund 120 Quadratmeter großer Naturpool, der mit biologischer Wasseraufbereitung konstruiert wurde. Gebaut und gestaltet wurde die Anlage von Katis Gartengestaltung.

Chlorfreies Wasser nach dem System "blueBase"

Die Hotelleitung gab ihr ein Projekt in Auftrag, das nicht nur chlorfreies Wasser enthält, sondern sich in jeder Hinsicht in das malerische Passeiertal einschmiegt. "Wir beschlossen, dass die Anlage wie ein klarer Bergsee wirken soll", erzählt Katharina Wurm, Inhaberin von Katis Gartengestaltung.

Also legten sie und ihr Team das rechteckige Becken mit einer Folie aus, die das Wasser im gleißenden Sonnenlicht hellblau und glasklar schimmern lässt. Vor allem aber die mit Kieseln, Quellsteinen und Fontänen versehene Poolumrandung erzeugt die ersehnte alpine Harmonie.

Zugleich können die Gäste auf Liegen im Wasser relaxen, sich unter überdachten Terrassendecks aufhalten oder die Bepflanzung mit Palmen, Zypressen und Buchs genießen – so verknüpfte Katis Gartengestaltung die Südtiroler Bergwelt mit mediterranem Urlaubsflair.

In puncto Pooltechnik und Wasseraufbereitung setzte sie auf das System "blueBase" von Minnova BNS. Dabei drückt ein permanent laufendes Pumpenwerk das Badewasser durch eine analog zum Beckenvolumen berechnete Menge an natürlichem Filtersubstrat.

Weitere Daten und Fakten zu der Anlage lesen Sie auch in der Ausgabe 9/10-2017 von SCHWIMMBAD + SAUNA (hier bestellen!)

Klicken Sie auf das große Foto, um die Bildergalerie zu starten!

Fotos: Minnova BNS, Text: Joachim Scheible


Alle Bildergalerien

naturpools.de

Bildergalerien